Historie

Die Ursprünge des Wohnwagenhandels sind in den 70er Jahren zu finden. Hier begann Walter Rieble, der Inhaber eines Opel Autohauses in Rottweil, mit dem Verkauf von Wohnwagen. Das Holländische Wohnwagenfabrikat KIP wurde vertrieben. Bereits nach kurzer Zeit wurde aus Platzgründen die Wohnwagenabteilung ausgelagert. Ein neuer Verkaufsplatz entstand außerhalb von Rottweil-Stadt in der Balingerstr. 121. Seit dem nannte sich die Firma „Wohnwagen Rieble“. Das Fabrikat Kip verschwand aus dem Sortiment, neu hinzu kamen die Marken Dethleffs und Tabbert.

In der Folgezeit zeigte sich die Kombination Dethleffs - Tabbert als sehr gelungen. 1983 wurde nach dem Konkurs der Fa. Tabbert die Marke aufgegeben. Wohnwagen Rieble wurde Dethleffs Exclusivhändler.
 
1985 entschloss sich Walter Rieble die Wohnwagenabteilung zu verkaufen.
Hintergrund hierfür war die Konzentration auf das Stammgeschäft, den Automobilverkauf. Die Wohnwagenabteilung wurde am 01.08.1985 von Edwin Dorn als Einzelkaufmann übernommen.

Dem aufkommenden Trend zum Wohnmobil wurde, durch die Aufnahme der Dethleffs Motorcaravans ins Verkaufsprogramm, Rechnung getragen. Um den steigenden Anforderungen der Branche gerecht zu werden, sowie einen entsprechenden Einstieg ins Vermietgeschäft zu ermöglichen, wurde 1990 die Rechtsform des Unternehmens geändert. Die Camping-Freizeit Dorn oHG mit den beiden Gesellschaftern Edwin und Joachim Dorn wurde gegründet.

Bereits nach nur drei Jahren Geschäftstätigkeit entschloss man sich 1993 einen neuen Betrieb außerhalb von Rottweil zu errichten. Nach sorgfältiger Planung wurde eine neue Ausstellungshalle mit Werkstatt und Freigelände in Deißlingen-Lauffen errichtet. Die verkehrsgünstige Lage direkt an der B 27, die gute Anbindung an die A 81 und die unmittelbare Nähe zur TÜV-Prüfstelle, waren die ausschlaggebenden Faktoren unser Unternehmen gerade dort anzusiedeln. Die Betriebsgröße betrug nun 4000 m². Altersbedingt schied 1998 Edwin Dorn als Gesellschafter aus der oHG aus. Die Anteile gingen an den Sohn Stefan Dorn.

Im Jahre 2009 wurde mit der Marke Knaus, ein weiterer Hersteller ins Sortiment aufgenommen. Da die vorhandenen Platzverhältnisse keine optimale Präsentation der Produkte mehr zuließ, begannen die Planungen für eine Betriebserweiterung.

Im Herbst 2010 war es dann soweit. Die vorhandene Werkstatt wurde um 300 m² erweitert. Das Ausstellungsgelände wurde um 5000 m² vergrößert, wovon 1800m² überdacht sind.

Im April 2011 wurde die Betriebserweiterung mit einem großen Eröffnungsfest gefeiert.
Zeitgleich wurde auch das Wohnwagenprogramm von Tabbert und Weinsberg und das Reisemobilprogramm von Weinsberg ins Sortiment aufgenommen.

Inzwischen präsentiert die Camping-Freizeit Dorn oHG auf 9000 m² Ausstellungsfläche das Wohnwagen- und Reisemobilprogramm von Dethleffs Knaus und Weinsberg sowie das Wohnwagenprogramm von Tabbert und T@b. Ein breit gefächertes Angebot an Campingzubehör, sowie 30 Mietreisemobile stehen unseren Kunden zur Verfügung.

Fahrzeugsuche

Top-Angebote